22. Oktober 2017 – Norddeutscher-Motocross-Classic-Cup Finale in Hetendorf

Am Sonntag, den 22. Oktober 2017 veranstaltet der MSC MUNSTER e.V. im ADAC den Endlauf zum Norddeutschen Motocross Classic Cup auf dem Hetendorfer Berg Ring.

Passend zum 50-jährigen Bestehen werden hier nicht nur die „alten“ MSC-Munster Urgesteine die Möglichkeit haben, ihre historischen Bikes an den Start zu schieben, natürlich sind auch Gäste herzlich willkommen.
Wer also noch alte Geländemotorräder hat, sei es ein altes Hercules Krad, eine alte XT/XR usw. oder ein entsprechendes Motocross-/Enduro-Motorrad aus der Zeit, hat jetzt noch genügend Zeit, das Schätzchen auf Vordermann zu bringen!

Parallel zu den Classic-Läufen wird es jeweils eine Präsentation (insgesamt 4x 20 Minuten freies Training) der MSC-Munster Fahrer auf aktuellen Fahrzeugen geben, so hat JEDES Club-Mitglied (ab 65cc) die Möglichkeit, auch als Fahrer an dem Event teilzunehmen!

In den folgenden Klassen wird gefahren:
Klasse 1 Motorräder der Baujahre bis ´1972
– Luftgekühlte Motorräder mit Twinshock

Klasse 2 Motorräder der Baujahre 1973-1982
– Luftgekühlte Motorräder
– Trommelbremse vorne und hinten
Twinshock oder 1 Stoßdämpfer ohne Gelenkmechanismus mit Cantilever-Fahrwerk

Z. B. Maico, KTM, CZ 513/514, MZ, XT500/TT500…

Klasse 3 (EVO-Cup) Motorräder der Baujahre bis 1989
– Wasser und luftgekühlte Motorräder
– Zentralfederbein oder Motorräder mit Umlenkmechanismus
Die Motoräder sollen möglichst im Originalzustand sei. Es dürfen keine maßgeblichen Veränderungen die zu einer Wettbewerbsbevorteiligung führen, vorgenommen werden.

Über Sven Kiedrowski 22 Artikel
1. Vorsitzender, Telefon: 05 05 2 / 91 27 98 Mobil: 01 70 / 90 08 85 0 E-Mail: sven.kiedrowski@msc-munster.de