Bremsenreiniger vs. Plastikteile

BREMSENREINIGER!!

Viele benutzen zum Reinigen der Plastikteile/ Dekoranbringung Bremsenreiniger…..

Kann gut gehen muss aber nicht… Warum?

Bremsenreiniger ist ein Fett & Ölentferner… Kunststoffteile bestehen aus (gecrackten Naphtha) also ein Erdölprodukt. Bremsenreiniger können Kunststoffe angreifen (siehe Wiki). Die Weichmacher die dafür da sind das die Plastikteile elastisch bleiben entweichen durch die Verwendung von Bremsenreiniger.

Wenn die Plastikteile nach dem reinigen mit Bremsenreiniger beklebt werden verflüchtigen sich die (bindenden Bestandteile) Weichmacher aus dem Plastik in den Kleber der Dekore und es kann passieren das der Kleber nicht mehr richtig klebt. Im Prinzip ist es wie mit den Tankaufklebern die auch nicht halten, weil durch den Kunststofftank die Benzindämpfe entweichen und den Kleber lösen.

Zum Reinigen der Plastikteile sollte Brennspiritus und Isopropanol eingesetzt werden. Neue Plastikteile enthalten noch viele Weichmacher (man riecht es auch) deshalb sollten sie aus der Plastiktüte entnommen werden und Zeit zum ausdünsten bekommen. Beschleunigen kann man dieses durch Erwärmung mit dem Fön oder die Teile für ein paar Tage in den Heizungsraum legen.

+U.H.+

 

Zitat: WIKI…Bremsenreiniger sind gesundheitsschädlich und dürfen nur in gut belüfteten Räumen oder im Freien angewandt werden. Sie sind teils hochentzündlich und umweltgefährlich, was auch bei der Aufbewahrung berücksichtigt werden muss.

Gummi und einige Kunststoffarten werden von Bremsenreinigern zersetzt, indem bindende Bestandteile herausgelöst werden. Das hat zur Folge, dass das Gummi nach der Einwirkung zuerst unverändert erscheint, jedoch versprödet und sich nach wenigen Wochen bis Monaten Risse und Brüche bilden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsenreiniger

Über Uwe Hannemann 57 Artikel
DMSB Junioren-Trainer E-Mail: Uwe.Hannemann@MSC-Munster.de