Jascha Berg#264 startete in der MX Youngster Cup Klasse in Tensfeld beim MX Masters.

72 Fahrer waren am Samstag in zwei Gruppen am Start um sich für Sonntag zu qualifizieren.
Im freien Zeittraining konnte Jascha#264 auf einen 9. Platz, mit 2:00.844 Min. fahren.
In der Quali konnte er sich in der Gruppe 1 auf Platz 9 behaupten und damit für das Rennen am Sonntag qualifizieren. Für die Startaufstellung Wertungsrennen Youngster Cup war dies Platz 18. (Wertung Gruppe 1 & 2 der Quali).




Race 1. Youngster Cup
Mit einem sehr guten Platz 24 over all und Platz 7 unter den deutschen MX-Crossern in dieser Klasse, war das Fundament für einen TOP Ten Platz an diesem Wochenende in greifbare Nähe gerückt. Aber auch in der Youngster Cup Gruppe wurden einige gelbe Flaggen geschwenkt und die Sand-Strecke sollte für das 2. Rennen nicht besser werden.

Race 2. Youngster Cup
2 Std. Pause bis zum nächsten Rennen wurden von Jascha genutzt um wieder Kraft aufzutanken. Denn im zweiten Rennen konnte er seine Zeiten verbessern. Platz 19. over all und Platz 6. unter den deutschen Fahrern. Damit sicherte sich Jascha Berg#264 in Tensfeld seine ersten Punkte in dieser Klasse. Bericht U. Hannemann MSC Munster e.V. im ADAC

 

32. ADAC Motocross Anhäuser Mühle (MSC Oberes Weisstal) DM 85 am 09.07.2017 mit Tom Schroeder#155

Für Tom Schroeder#155 war es der 4 Lauf von 7 Läufen in der Deutschen Jugend-Motocross-Meisterschaft 85ccm:
Vor dem Rennen in Weisstal steht Tom auf einem 8ten Platz (38,5 Punkte) von 39 gemeldeten Teilnehmern in der DM 85 Gesamtwertung und an diesem Wochenende sollten in Weisstal natürlich noch Punkte dazu kommen. Bis zum Platz 6 und 7 in der DM Wertung waren es nur 4 Punkte Unterschied.

Peter König#471 fuhr in der Gesamtwertung auf Platz 8. Gesamtpunktzahl 13.
In der DM Gesamtwertung konnte Tom Schroeder#155 auf seiner KTM seinen 8. Platz halten und zählt so weiterhin zu den Top Ten Fahrern in der Deutschen Jugend-Motocross-Meisterschaft 85ccm: Eine tolle Leistung für diesen jungen Crosser!
Wer Tom Schroeder#155 einmal Live sehen möchte hat dazu am nächsten Wochenende beim MX Master in Tensfeld die Möglichkeit.
Am 15. und 16. Juli trifft sich Europas Motocross-Elite zum fünften Mal in dieser Saison – und zwar beim MCE Tensfeld e.V.. Diese Veranstaltung ist eine ganz besondere, feiert das ADAC MX Masters bei seinem erneuten Stopp in Schleswig-Holstein mit dem 100. Event ein rundes Jubiläum. Angemeldet haben sich rund 245 Piloten aus mehr als 26 Nationen, darunter viele Motocross-Talente aus dem hohen Norden, für die das Rennwochenende auf der 1.850 Meter langen Sandstrecke ein Heimspiel ist.
Vom MSC Munster e.V. im ADAC sind Tom Schroeder und Jascha Berg am Start.
Wir wünschen allen Teilnehmer viel Erfolg und werden von den MX-Master in Tensfeld berichten.




1. Wertungslauf: Rennen (20:00 Min. und 2 Runden)
Mit einem 6. Platz (von 26 Startern) im ersten Wertungslauf konnte Tom#155, seinem in der DM Wertung auf Platz 7 vor ihm liegenden Mitstreiter Peter König#471 einen Punkt näher rücken. Aber nach 25 Minuten MX-Race auf der Strecke war erstmal etwas Ruhe und Entspannung, nach der Durchsicht seiner KTM, wichtiger. In 2 Stunden hieß es wieder Ready to Race!

2. Wertungslauf: Rennen (20:00 Min. und 2 Runden) Start 16:15 Uhr
Im 2. Rennen klappte es nicht ganz wie von Tom sicherlich geplant. Hier musste er sich mit einem 11ten Platz auf der Hartbodenstrecke in Weisstal zufrieden geben.
Tageswertung Pos. 9. Gesamtpunktzahl 12,5. Wichtige Punkte für Tom in der DM 85 Gesamtwertung. Bericht U. Hannemann MSC Munster e.V. im ADAC


18. ADAC Enduro Senne „Alte Schanze“ Podium für Bjarne Büchling#607 auf KTM

Gefahren wurde in dieser Enduro-Meisterschaft auf der “Alten Schanze” in 4 Gruppen.
Beim 2h Enduro in der Senne traten 60 Endurofahrer am 25.06.2017 an. Die Strecke war trocken und sehr staubig als gegen 14.15 Uhr der Start erfolgte.
Unser Mitglied im MSC Munster e.V. Bjarne Büchling#607 auf KTM EXC 125 fuhr in der Gruppe 3, Klasse ACE9 ganz vorne mit.




Zitat Bjarne B. zum Rennen:
Schöne Runde Endurostrecke mit schönen Auf-und Abfahrten und einer Länge von ca. 6-7 km. Leider musste ich in der letzten Runde durch einen vermeidbaren Fehler noch einen Platz „over all“ hergeben. Dennoch bin ich mit dem dritten Platz ACE9 sehr zufrieden. Des weiterem konnte ich wieder zeigen das man mit der 125er auch vorn eine Chance gegen die großen Mopeds hat.

Rundenverlauf
Im 2. Rennen klappte es nicht ganz wie von Tom sicherlich geplant. Hier musste er sich mit einem 11ten Platz auf der Hartbodenstrecke in Weisstal zufrieden geben. Tageswertung Pos. 9. Gesamtpunktzahl 12,5. Wichtige Punkte für Tom in der DM 85 Gesamtwertung. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. Ride on. Bericht U. Hannemann MSC Munster e.V. im ADAC