Wie begann es?

Seit 1960 wurde der Motorsport in Munster organisiert betrieben, es waren die Soldaten aus dem Standort die an den verschiedensten Motorsportwettbewerben teilnahmen.

So wurde Erwin Baginski auf einer 350er 1959 Topsieger in Kaltenkirchen, Erwin übte den Motorsport auf 2,3 und 4 Rädern aus….
Am 15. November 1967 wurde der MSC-Munster e.V. gegründet, noch heute sind einige Gründungsmitglieder dem Ortsclub treu geblieben, wie Erwin Baginski, Eberhard Tannebaum, Günther Dick und Burchard Lenz. Als 1. Vorsitzender wurde der Soldat Alfred Menning gewählt. Schon bei der nächsten Wahl übernahm der Sportleiter Erwin Baginski den Vorsitz, er ist heute Ehrenvorsitzender des Ortsclubs. Nach fast 20 Jahren Vorsitz übernahm dann 1988 der Lehrer Manfred Schubert den Verein, der leider im Oktober 1991 im Alter von 56 Jahren plötzlich verstarb!

Seit dieser Zeit war Burchard Lenz bis 1996 Vorsitzender, mit 60 Jahren gab er das Amt ab. Er war dann noch bis 2003 als 2. Vorsitzender tätig. Heute ist er als Ehrenvorstandsmitglied dem Vorstand ein guter Berater.

Im Februar 1997 wurde der Soldat Klaus Stepbach zum 1. Vorsitzenden gewählt, er führte dann aber den Club nur 1 Jahr, da er wegen seiner Auslandseinsätze leider nicht länger zur Verfügung stand.

Seit Januar 1998 führte Wilfried Meine den Ortsclub.
2017 übernahm Sven Kiedrowski als 1. Vorsitzender.

Wolfgang P. Berg (ehem. 2. Vorsitzender) war maßgeblich an der Genehmigung des Hetendorfer Berg-Rings beteiligt, nach ihm wurde auch die Moto-Cross Strecke des MSC Munster e.V. im ADAC benannt. Leider stand Wolfgang P. Berg dem MSC Munster aus beruflichen Gründen nicht mehr als 2. Vorsitzender zur Verfügung.