Kalte Jahreszeit vs beschlagene Brillen

(Motorsportjugend – Technik & Tipps)

Beschlagene Brillen ….

sicher kennt das jeder Enduro & Motocross Fahrer: Wenn die Brille beschlägt, ist das nicht nur nervig, sondern es schränkt auch die Sichtweite extrem ein.

Der Hauptgrund für das Beschlagen der Brille ist der Temperaturunterschied zwischen der kalten Außentemperatur und der warmen Innentemperatur  durch schwitzen.

Durch den Temperaturunterschied bilden sich kleine Wassertropfen, die sich im Inneren der Brille absetzen und letztendlich zum Beschlagen der Gläser führen. Das wiederum hat die Folge, dass man entweder unscharf oder sogar gar nichts mehr sieht.

Aber was kann man dagegen tun?  Wichtig ist wie immer eine richtige Vorbereitung und dass man von Anfang an in eine gute Crossbrille investiert. Hier sollte unbedingt auf eine gute Belüftung der Brille geachtet werden. Manche Brillengläser – Modelle sind bereits mit einer sogenannten Anti-Fog-Beschichtung versehen, die das Anlaufen der Gläser während des Fahrens verhindern soll. Für fast alle Marken-Modelle gibt es auch Doppelgläser mit dem gleichen Effekt.

Allerdings lässt auch solch eine Anti-Fog Beschichtung mit der Zeit nach, löst sich und die Gläser beschlagen im Endeffekt doch. Wenn es soweit ist, muss nicht gleich eine neue Brille gekauft werden. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um das Beschlagen der Brille zu verhindern.

Wenn die Crossbrille beschlägt: das natürliche Gegenmittel ist Spucke

Spucke beziehungsweise der menschliche Speichel gelten seit je her als das beste Mittel, um das Beschlagen der Brille zu verhindern. Das klingt zwar komisch, ist aber tatsächlich eine nachgewiesene und erfolgreiche Methode.

Auch Zahnpasta hat bestimmte Inhaltsstoffe, die das Beschlagen der Schwimmbrille verhindern können. Dafür muss man die Zahnpasta auf die Gläser auftragen und gründlich einreiben.

Achtung keine Zahnpasta mit Zusatzstoffen verwenden, die das Brillengras zerkratzen könnten.

Nach kurzer Zeit kann die Zahnpasta mit einem leicht angefeuchteten Tuch wieder abgewischt werden. Die Zahnpasta lässt sich nicht vollständig abnehmen, so dass ein fast durchsichtiger Film auf den Gläsern zurückbleibt. Dieser schützt die Brille vor dem Beschlagen.

Eine weitere Option ist Klarspüler! Ein gängiger Klarspüler, wie er sonst für die Spülmaschine genutzt wird, kann Wunder wirken, wenn die Schwimmbrille beschlägt. Anwendung wie bei der Zahnpasta.

Für wem das alles nichts ist, kann auch auf Antibeschlag Sprays zurückgreifen. Diese, auch Antifog-Sprays genannten, Produkte wurden speziell dafür entwickelt, Glas und andere Oberflächen von nervigen Beschlägen zu befreien. Zudem können sie die Lebensdauer der ANTI-FOG Gläserbeschichtung verlängern, schützen und sie reinigen auch gleichzeitig die Brillengläser.

Die Sprays werden vor dem fahren in die Brillengläser gesprüht und gleichmäßig mit einem Brillentuch verteilt. Nach einigen Minuten können sie mit einem feuchten Brillentuch poliert werden.

Ziel ist es, dass dem beschlagen der Brillengläser gänzlich vorgebeugt werden soll.

Funktionieren tut das durch einen dünnen Mikrofilm, den das Spray bildet. Dieser Film besteht aus bestimmten Antifog – Mitteln. Das entstehende kondensierende Wasser perlt an dem Film ab und die Gläser können nicht mehr beschlagen. Allerdings muss der Schutzfilm regelmäßig erneut aufgetragen werden, um die Wirksamkeit zu erhalten.

Welches Anti-Fog Spray:

Nehmen Sie ein Spray das auch für Taucher / Schwimmbrillen verwendet wird.

Dank dem niedrigen pH-Wert von 0,7 kann das Spray zum Beispiel auch in Augennähe verwendet werden, ohne dass etwas passiert oder es zu Reizungen der Augen kommt.

Über Uwe Hannemann 86 Artikel
DMSB Junioren-Trainer E-Mail: Uwe.Hannemann@MSC-Munster.de