Luftfilter reinigen

Luftfilter reinigen:

Der eingeölte Luftfilter sorgt dafür das unser Motor mit sauberer Verbrennungsluft versorgt wird. Ist der Luftfilter so stark verdreckt kann es sein das unser Motor nicht mehr mit ausreichend Luft versorgt wird und dadurch nicht mehr richtig läuft beziehungsweise ausgeht. Viel schlimmer ist es aber wenn der Motor dreckige Luft ansaugt, dadurch kann es passieren das Kolben, Ventile und Zylinder beschädigt werden und das bedeutet teure Instandsetzungen. Damit auch kleinste Staubpartikel im Luftfilter hängen bleiben wird dieser eingeölt.

Vor der Motorradwäsche oder nach dem Training (je nach Zustand) sollten wir den Luftfilter unseres Motorrades reinigen.

 

Aber der Reihe nach.

Aus Umweltschutzgründen empfehlen wir Bio-Luftfilter-Öl

Twin Air BIO, Notoil BIO No-Toil, Motorex Racing Bio Liquid, Luftfilteröl Bio Putoline um einige zu nennen.

Diese Bio-Öle bestehen aus biologisch abbaubaren Schaumstoff-Luftfilterölen und können durch die Abwasserleitung entsorgt werden.

Achtung! Sollte Dein Luftfilter mit herkömmlichen Luftfilteröl eingeölt sein muß dieser erst mit einem geeigneten Reiniger vollständig vom alten Luftfilteröl befreit werden!

Zum Reinigen des Luftfilters brauchen wir folgende Gegenstände

– Einmalhandschuhe

– 10ltr. Eimer mit 5 Ltr. ca. 60° Grad warmen Wasser

– Reinigungsmittel (Flüssig-Waschmittel oder Bio-Spezialreiniger für Luftfilter)

– Bio Luftfilteroel

– Papiertücher / sauberen Putzlappen

– ggf. Fett für den Luftfilterrand

Luftfilter ausbauen

Plastik Verkleidung / Sitzbank abmontieren (Siehe Handbuch) Der Luftfilter sollte jetzt gut zugänglich sein.Da der Luftfilter eingeölt und dreckig ist, ziehen wir die Einmalhandschuhe an und bauen gemäß Handbuch den Luftfilter aus. Anschließend legen wir den Luftfilter inklusive Luftfilterhalter in den bereitgestellten Eimer mit Bio-Reiniger und Wasser zum einweichen. Sollten unsere Einmalhandschuhe beim herausnehmen des Luftfilters dreckig geworden sein können wir sie im Luftfilter-Eimer reinigen und anschließend mit einem Papiertuch trockenreiben. Anschließend reinigen wir mit einem Papiertuch / sauberen Putzlappen die Luftfilteraufnahme am Motorrad gründlich.

Jetzt könnt Ihr Euer Motorrad waschen, denkt aber an die Waschabdeckung und den Auspuffstopfen! Solltet Ihr nur einen Luftfilter haben könnt ihr die Waschabdeckung solange auf die Luftfilteraufnahme montieren bis der Luftfilter zum einbauen getrocknet ist. Siehe waschen des Luftfilters.

 

Luftfilter einölen (Maikäfermethode)

Im Anschluss nehmen wir einen trocknen und sauberen Luftfilter sowie das Bio-Luftfilteroel und gehen nach der Maikäfermethode vor. Maikäfermethode= bei geöffneten Verschluss wird der Luftfilter auf den Ausguss der Flasche gedrückt und durch leichte kurze Kippbewegungen wird das Öl punktuell auf dem Luftfilter verteilt. Nachdem der Luftfilter jetzt wie ein Maikäfer aussieht wird er durchgeknetet bis sich das Öl komplett über den Luftfilter verteilt hat. Durch die Farbe vom Öl kann man das recht gut erkennen. Achtet darauf das ihr nicht zu viel Öl nimmt. Wichtig, den Luftfilter nicht auswringen da er hierdurch Schaden nehmen kann. Den Luftfilter an einen sauberen Platz zum ablüften legen oder wenn ihr mehrere Luftfilter habt in eine Plastiktüte verstauen.

Luftfilter einsetzen:

Zum Einsetzen nehmen wir einen sauberen eingeölten Luftfilter montieren den Halter und streichen mit dem Finger etwas Luftfilteröl auf den Rand des Filterkasten am Motorrad und den Halter. Manche Hersteller verwenden auch Fett. Siehe Handbuch. Jetzt setzen wir den Luftfilter mit Halter wieder auf den Luftfilterkasten. Die richtige Position ist in Deinem Handbuch abgebildet. Achte darauf das der Filter richtig montiert ist.

Waschen des Luftfilters

Unser dreckiger Luftfilter im Eimer sollte jetzt schon ordentlich eingeweicht sein. Als erstes trennen wir den Luftfilter vom Halter und reinigen den Luftfilter durch ständiges Kneten (nicht wringen) im warmen Bio-Reiniger-Wassergemisch. Je nach Verschmutzung des Luftfilters müssen wir ggf. das Wasser wechseln. Bei Verwendung von Bio Luftfilteröl und Bio-Reiniger oder Flüssig-Waschmittel könnt Ihr das dreckige Wasser ganz normal über den Abfluss entsorgen. Beschreibung beachten! Wenn der Luftfilter sauber ist solltet Ihr ihn mit klaren Wasser mehrmals ausspülen und somit den Reiniger aus dem Luftfilter entfernen. Luftfilter zum Trocknen an einem sauberen Platz ablegen. Weiter siehe Luftfilter einölen.

Über Uwe Hannemann 69 Artikel
DMSB Junioren-Trainer E-Mail: Uwe.Hannemann@MSC-Munster.de