Was genau ist eigentlich ein Neck Brace?

Was genau ist eigentlich ein Neck Brace?

Man kann es sich vorstellen wie ein vorne geschlossenes Hufeisen, den man sich um den Hals legt. Ein Neck Brace liegt vorne, hinten und an den Seiten auf und somit ist es fast nicht mehr möglich, dass der Kopf zu irgendeiner Seite ruckartig abknicken kann. Ein häufiger Fehler von Anfängern im Motocross / Enduro Bereich ist, zu denken man bräuchte keinen Nackenprotektor. Aus Eigenerfahrung kann ich dir nur dringendst raten: lege dir ein Nackenschutz zu! Gerade Anfänger tragen größere Verletzungen davon, da sie Gefahrensituationen falsch abschätzen oder allgemein noch nicht viel Erfahrung haben.

Arten von Nackenprotektoren

Im Downhill, Mountainbike oder Motocross Sport Bereich gibt es 2 verschiedene Arten eines Nackenschutzes. Man unterscheidet zwischen:

Neck Collar

Der Neck Collar, auch „Hals Kragen“ genannt, besteht aus einem weichen Schaumstoff. Der Neck Collar, kann das Umknicken des Nackens im geringen Maße verhindern um die Energie zu absorbieren. Der Collar Schutz ist eine „Low Budget“ Variante unter den Nackenschutzprotektoren. Bei Stürzen bzw. Unfällen, hilft dir der Neck Collar jedoch nur geringfügig.

Neck Brace

Das Neck Brace hingegen ist sehr stabil. Es leitet die Energie im Falle eines Sturzes auf Schulterblätter, Brust und andere Körperregionen um. Das Neck Brace beugt schwere Nackenverletzungen vor und kann vor eventuell Lähmungen oder schlimmeren schützen. Aus diesen Gründen empfehlen viele ganz klar ein Neck Brace. Lieber Geld in gute Schutzausrüstung investieren, als einen Unfall mit schlimmen Verletzungen zu riskieren.

TIP: Die Schutzausrüstung sollte immer komplett anprobiert werden. Nicht immer passt ein Brustpanzer zum Neck Brace und umgedreht. Zum Kauf solltest Du Deinen Brustpanzer, Helm oder Neck Brace mitnehmen und Dich in einem Fachgeschäft beraten lassen. Im Internet gibt es auch Test-Berichte über Neck-Brace. Neck-Brace gibt es schon ab 150,- €.

Auch die beste Schutzausrüstung kann nicht vor allen Folgen schützen. Deshalb ist eine Unfallversicherung im Downhill, Mountainbike oder Motocross Sport Bereich zu empfehlen.

+U.H.+

Über Uwe Hannemann 57 Artikel
DMSB Junioren-Trainer E-Mail: Uwe.Hannemann@MSC-Munster.de