Auch Mädchen und junge Frauen geben im MSC Munster ordentlich Gas

 Von Heide Kurier Redaktion Autorin veröffentlicht am 30.10.2020 16:05

Beim „ADAC MX Masters“, das ambitionierten Motocross-Sportlern eine professionelle Bühne bietet, gingen vor einiger Zeit auch Motocross- beziehungsweise Enduro-Fahrer des MSC Munster im ADAC erfolgreich an den Start.

Mit dem 17jährigen Honda-Fahrer Tom Schröder (Startnummer 115) und dem 14jährigen KTM-Fahrer Florian Brauns (Startnummer 111) hat der MSC Munster zwei talentierte Motorsportler im erlesenen Fahrerfeld, die in den Rennen gegen Aktive aus ganz Europa antreten. Insgesamt warten beim „ADAC MX Masters“ Preisgelder in Höhe von rund einer Viertelmillion Euro auf die Fahrer. Tom Schröder gelang es, in allen drei Rennen in die Top 20 fahren. Nach sechs gefahren Läufen belegt er Platz 14. Florian Brauns feierte seine „ADAC MX Masters“-Premiere und belegte in den drei gefahrenen Läufen jeweils den 31. Platz.

Auch im Enduro-Bereich sind die Fahrer vom MSC Munster erfolgreich. So konnte Thorge Baumbach aus Soltau mit der Startnummer 119 beim Offroadscramble (ORS) zwei Siege einfahren und nach coronabedingter Absage der geplanten weiteren Rennen den Gesamtsieg feiern (HK berichtete). In der höchsten ORS-Klasse 7 gelangten weitere Soltauer und MSC-Fahrer auf das Podium. Timo Wehrmann (Startnummer 73) fuhr sein zweites Rennen in dieser Klasse und erhielt für seinen 1. Platz den Siegerpokal. In der Klasse 5 ging der 13jährige Fynn Buhmann aus Halvesbostel mit der Startnummer 530 auf die Rennstrecke, war aber nicht so richtig zufrieden mit dem Ergebnis (Platz 7).

In der Deutschen Enduro-Meisterschaft (DEM), die der MSC Munster in Kooperation mit dem MSC Burg Anfang Oktober ausgerichtet hat, konnten die Fahrer Sebastian Stube (Startnummer 404/1:18:43,78), Maximilian Fehlig (429/1:20:57,77) und Jan-Hendrik Lessen (436/ 1:22:28,34) in ihrer Klasse im Deutschen Mannschaftspokal an beiden Tagen den 2. Platz für den ADAC Niedersachsen/Sachsen Anhalt holen.

Die Ergebnisse der Einzelwertung im Deutschen Enduro-Cup: Klasse E2B: 5. Platz Maximilian Fehlig Maximilian (Soltau); 7. Platz Jan-Hendrik Lessen (Bergen). Klasse E1B: 6. Platz Marcel Tillot (Soltau/Startnummer 320); 7. Platz Philip Neumann Philip (Hermannsburg/Startnummer 333).

Die Jugendgruppe des MSC Munster besteht aber nicht nur aus männlichen Fahrern, denn auch Mädchen und Frauen sind in diesem Sport aktiv und trainieren ebenfalls samstags auf dem Bergring in Hetendorf. Die weiblichen Aktiven fahren in einer Damenklasse beim Niedersachsen-Cup.

In der Jugendgruppe des MSC Munster sind derzeit mehr als 100 motorsportbegeisterte Kinder und Jugendliche aktiv, die insgesamt von sechs ausgebildeten DMSB-Trainern angeleitet werden. Weil nur an zwei Tagen trainiert werden kann, die Kapazität der Strecke begrenzt ist und nur ein sehr kleines Fahrerlager zur Verfügung steht, sucht der MSC Munster aktuell nach einer größeren Strecke im Landkreis Heidekreis. Infos über den Verein gibt es im Internet unter https://www.msc-munster.de.

Über Uwe Hannemann 52 Artikel
DMSB Junioren-Trainer E-Mail: Uwe.Hannemann@MSC-Munster.de